LAZBW Baden-Württemberg
Atzenberger Weg 99
88326 Aulendorf
Telefon: 07525 / 942 - 300
Telefax: 07525 / 942 - 333

Email

Zeichenerklärung:

noch wenig Anmeldungen
noch wenig Anmeldungen
freie Plätze
genügend freie Plätze
fast belegt
fast belegt, noch wenige Plätze
belegt, Anmeldungen auf Warteliste
belegt, Anmeldungen auf Warteliste

Sie können ein Kunden-Login anfordern, oder sich auch ohne Login zu Veranstaltungen anmelden.


Kunden-Login



Kursangebote >> Kursbereiche >> Grünlandwirtschaft >> Grünlandwirtschaft

Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "Workshop: Grünland richtig und nachhaltig verbessern !" (Nr. 11305) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers .

  Seite 1 von 1  

Tagungsgebühr (59. Jahrestagung der AGGF)

 

Zeitraum: Do. 27.08.2015 - Sa. 29.08.2015

Der Kurs hat bereits begonnen, bzw. der Termin ist vorüber fast ausgebucht


Konferenzdinner (59. Jahrestagung der AGGF)

 

Termin: Do. 27.08.2015

Der Kurs hat bereits begonnen, bzw. der Termin ist vorüber fast ausgebucht


Begleitprogramm (59. Jahrestagung der AGGF)

 

Zeitraum: Do. 27.08.2015 - Sa. 29.08.2015

Der Kurs hat bereits begonnen, bzw. der Termin ist vorüber Anmeldung möglich


Fachexkursion (59. Jahrestagung der AGGF)

 

Termin: Sa. 29.08.2015

Bestellen Sofort zur Anmeldung Anmeldung möglich


Workshop: Effiziente Verwertung von Gülle und Biogasgärresten auf Grünland

Neue Richtlinien zur Ausbringung von Gülle und Gärresten auf Grünland in der Düngever-ordnung erfordern Überlegungen zur sach-, fach- und zeitgerechten Düngung von Grünland. Wann können Güllenährstoffe am besten verwertet werden? Ist Herbstgülle sinnvoll? Auf der Basis von Versuchsergebnissen werden Auswirkungen unterschiedlicher Gülleapplikationstechnik vorgestellt. Bodenverdichtung ist ein zunehmendes Problem - die Auswirkungen solcher misshandelter Böden werden aufgezeigt und Lösungsmöglichkeiten vorgestellt.
Die Veranstaltung wird als fachliche Fortbildung für Beratungskräfte von Beratungsorganisationen, die im Rahmen der ELER-VO (MEPL III, Baden-Württemberg) gefördert werden, anerkannt. 

Termin: Do. 28.01.2016

Bestellen Sofort zur Anmeldung wenig Teilnehmer


Workshop: Bestes Futter vom Grünland

Nur bestes Grünland garantiert eine hohe Grundfutteraufnahme im Milchviehstall. Aber erreichen die Grünlandbestände die erforderliche Qualität? Im Workshop zeigen erfolgreiche Praktiker ihre Konzepte für herausragendes Grünlandfutter auf. Von den Aulendorfer Mitarbeitern werden die aktuellen Ergebnisse der Grünland-Ansaatmischungen und die des Grünlandverbesserungsversuches in Aulendorf vorgestellt. Angesprochen werden auch Bekämpfungsmöglichkeiten von lästigen Grünlandunkräutern und Ungräsern bzw. tierischen Schädlingen.
Die Veranstaltung wird als fachliche Fortbildung für Beratungskräfte von Beratungsorganisationen, die im Rahmen der ELER-VO (MEPL III, Baden-Württemberg) gefördert werden, anerkannt. 

Termin: Di. 16.02.2016

Bestellen Sofort zur Anmeldung wenig Teilnehmer


Workshop: Das Potential von Ökogrünland mit Leguminosen steigern

Steigende Pachtpreise zwingen ökologisch wirtschaftende Betriebe zu einer effizienten Produktion und einer Leistungsteigerung auch im Grünland. Dabei soll die Bodenfruchtbarkeit erhalten oder gemehrt werden und die Grünlandbestände sollen botanisch höchsten Ansprüchen genügen. Also: Wie und wieviel düngen? Wie lästige Unkräuter und Ungräser eindämmen und wie Eiweißpflanzen im Ökogrünland halten und etablieren? Es werden Ergebnisse der Eiweißversuche in Aulendorf, der Versuche mit unterschiedlichen Grünlandmischungen und der langjährige Grünlandverbesserungsversuch vorgestellt. Neben den Aulendorfer Mitarbeitern wird auch ein Praktiker sein erfolgreiches Bewirtschaftungskonzept vorstellen.
Die Veranstaltung wird als fachliche Fortbildung für Beratungskräfte von Beratungsorganisationen, die im Rahmen der ELER-VO (MEPL III, Baden-Württemberg) gefördert werden, anerkannt. 

Termin: Di. 01.03.2016

Bestellen Sofort zur Anmeldung wenig Teilnehmer


Seminar: Grünlandlehrgang für Pferdehalter/-innen

Mehrere Berichte über massive Gesundheitsschäden bei Pferden durch Jakobskreuzkraut haben die Pferdehalter verunsichert. Können solche unerwünschte Pflanzen durch geschickte Bewirtschaftung verdrängt werden? Warum treten sie überhaupt auf? Sollen Weiden gemulcht oder besser gemäht werden? Was macht gute Pferdeweiden aus? Weidemanagement und Wiesenpflege, Artenkenntnis, Silagebereitung und Futteransprüche der Pferde werden angesprochen und an praktischen Beispielen eingeübt.
Der Lehrgang richtet sich an Pferdehalter, Landwirte und Auszubildende mit und ohne Vorkenntnisse, die sich über Weidemanagement, die Dünge-Verordnung, Pferdefütterung und die Konservierung von Grünlandfutter als Heu oder Silage informieren wollen. Der Kurs ist durch Exkursionen auf Pferdebetriebe sehr praxisnah ausgerichtet und bietet u.a. Übungen zum Bestimmen von Grünlandpflanzen oder zur Futterbeurteilung als Lehrinhalt an.
Ein Lehrgangstag findet im Haupt- und Landgestüt Marbach statt.
Die Veranstaltung wird als fachliche Fortbildung für Beratungskräfte von Beratungsorganisationen, die im Rahmen der ELER-VO (MEPL III, Baden-Württemberg) gefördert werden, anerkannt. 

Zeitraum: Mo, 25.04.2016 bis Di, 26.04.2016
(1. und 2. Tag Aulendorf, 3. Tag Haupt- und Landgestüt Marbach)

Bestellen Sofort zur Anmeldung wenig Teilnehmer


Seminar: Grünlandlehrgang für Meisteranwärter/-innen in der Pferdehaltung

Gute und leistungsfähige Grünlandbestände als Grundlage für eine sach- und tiergerechte Ernährung der Pferde brauchen eine richtige Bewirtschaftung. Grünland entsteht nicht einfach zufällig und irgendwie. Die TeilnehmerInnen lernen die Formen der Bewirtschaftung kennen, erfahren die Regeln der Weidewirtschaft und die spezifische Situation bei der Beweidung mit Pferden, Unkräuter und Giftkräuter sowie Maßnahmen der Düngung und Futterkonservierung werden angesprochen. Ein größerer Zeitrahmen wird der Beurteilung von Grünlandbeständen gewidmet - und es werden Weiden auf Praxisbetrieben in der Umgebung von Aulendorf beurteilt.
Der Lehrgang verläuft in den ersten beiden Tagen parallel zum Grünlandlehrgang für Pferdehalter. Am dritten Tag ist eine spezielle Schulung in Grünlandbotanik vorgesehen. 

Zeitraum: Mo. 25.04.2016 - Mi. 27.04.2016

Bestellen Sofort zur Anmeldung wenig Teilnehmer


24. Baden-Württembergischer Grünlandtag
Motto: "FFH-Grünland im Betrieb sinnvoll verwerten"

Der Grünlandtag widmet sich folgenden Fragen: Ist extensives Grünland ein gutes "Futter" für Biogasanlagen? Gute Grassorten für kalte und trockene Standorte auswählen; Wie kann man Blumenwiesen erhalten oder verbessern? Ist Heu wieder eine Alternative für die Milchkuhfütterung? Zudem werden Ergebnisse aus dem Dairyman-Projekt neu zusammengefasst.
Das detaillierte Programm wird zu gegebener Zeit in der landwirtschaftlichen Fachpresse und auf usnerer Homepage unter www.lazbw.de veröffentlicht.
Die Veranstaltung wird als fachliche Fortbildung für Beratungskräfte von Beratungsorganisationen, die im Rahmen der ELER-VO (MEPL III, Baden-Württemberg) gefördert werden, anerkannt. 

Termin: Mi. 15.06.2016

Bestellen Sofort zur Anmeldung Anmeldung möglich



  Seite 1 von 1